OLYMPIA 1936

Entdecken Sie die olympischen Sportstätten von 1936 und was daraus geworden ist

Olympia 1936
 
GRUPPEN

Dauer

ca. 2,5 Stunden

Termine

Nach Absprache

Treffpunkt

Skistadion oder nach Absprache

Preis 

110,- €

Teilnehmerzahl:

bei mehr als 25 Personen ist ein 2. Gästeführer erforderlich

Gästeführer, die diese Führung anbieten in:

Führung in deutscher Sprache
Führung in englischer Sprache
Führung in französischer Sprache
 
 

Unsere sportliche Zeitreise beginnt am Olympia-Skistadion, mit Geschichten und Geschichterln über die Anfänge des Wintersports in Garmisch-Partenkirchen, den Olympischen Winterspielen von 1936 und dem Wahrzeichen von Garmisch-Partenkirchen, unsere Skisprungschanze.

Weiter geht es zum Olympia Eisstadion, wo die Eiskunstläuferin Sonja Henie olympisches Gold errang, und dann zum Riessersee, dem einstmals einer der bekanntesten Eissportplätze Deutschlands und Austragungsort der olympischen Eisschnelllaufwettbewerbe. Dort erkunden wir auch zusammen die historische Bobbahn und deren Geschichte.

Zum Schluss zeigen wir  Ihnen noch, wo unsere Olympioniken beim allerersten alpinen Ski-
wettbewerb der olympischen Geschichte um die Medaillen kämpften und wo sich die Rennläufer
bei der Alpinen Skiweltmeisterschaft 2011 den „freien Fall“ runterstürzten. 

Aufgrund der Entfernungen ist die Benutzung eines Verkehrsmittels erforderlich. Wir begleiten
Sie entweder in Ihrem eigenen Bus oder helfen Ihnen beim Anmieten eines Busses.